Referat Technologie und Innovation

Unser Angebot an Sie:

 

 

Ansprechpartner*In:

Bernhard Lorig

Gründungscoach

Gründungsbüro TU & HS Kaiserslautern

Tel.: +49 (0) 631 205-2833

Email: lorig(at)gruendungsbuero.info

Online-Summer School des Gründungsbüros ein voller Erfolg (2020)

Die Summer School des Gründungsbüros TU&HS Kaiserslautern fand im September 2020 statt und brachte in diesem Jahr einige Neuerungen mit sich. Bernhard Lorig berichtet im Interview.

Frage: Worum geht es bei der Summer School des Gründungsbüros TU&HS KL?
Bernhard Lorig: Die Summer School bietet Gründungsinteressierten eine Woche lang einen sicheren Rahmen, in dem sie sich um ihre Idee kümmern und sie weiterentwickeln. In dieser einen Woche kommen die Teilnehmer*innen meist deutlich weiter, als wenn sie ein halbes Jahr immer mal wieder peu a peu etwas machen würden.

Die Summer School ist eigentlich eine Präsenz-Veranstaltung. Sie stand dieses Jahr nun vor den Corona-Herausforderungen, die wir alle kennen. Wie habt Ihr diese gemeistert?
Mit viel, viel Arbeit, und viel, viel Herzblut. Das große Plus der Summer School ist ja, dass Menschen zusammenkommen, sich begegnen, zusammen arbeiten. Die große Herausforderung war: Wie schaffen wir es, eine ähnliche Dynamik wie bei Präsenzveranstaltungen in die Summer School zu bringen. Wir haben sehr viel überlegt, wir haben Dinge ausprobiert, wir haben Ideen wieder verworfen. Und am Ende hat es sehr gut funktioniert. Um so eine große Veranstaltung online gut über die Bühne zu bringen, braucht es ein sehr gutes Tool, das fehlerfrei funktioniert. Zweitens muss man sich vorher die Ziele der Veranstaltung klar vor Augen führen und sich fragen, wie man diese Ziele digital erreichen kann. Man kann eine Präsenzveranstaltung nicht eins zu eins aufs Digitale übertragen. Drittens ist es sehr wichtig, offen zu sein, für neue Impulse, für das Ausprobieren.

Auch inhaltlich gab es dieses Jahr Innovationen bei der Summer School, wie den $FUX oder die Einbindung von Crowdfunding-Elementen. Kannst Du kurz erklären, was es damit auf sich hat?
Mit $FUX haben wir eine eigene Krypto-Währung eingeführt, die auf einer universitätsinternen Blockchain läuft. Die $FÜXE haben wir dazu genutzt, um Challenges in der Summer School zu belohnen. Teilnehmer*innen konnten $FÜXE auch untereinander weitergeben, wenn sie sich bei etwas geholfen haben. Die $FÜXE haben so die Motivation und die Zusammenarbeit gestärkt und sind sehr gut angekommen. Wir nutzen die $FÜXE auch dafür, das Thema Blockchain und Krypto-Währung spielerisch greifbar zu machen und werden sie im IDEENWALD-Ökosystem weiter nutzen. Die $FÜXE können nicht mit anderen Währungen oder gar in Geld getauscht werden. Thema Crowdfunding: Alle Teilnehmer*innen haben im Lauf der Woche eine Crowdfunding-Kampagne für ihre Idee erstellt, inklusive Video und allem was dazugehört. In diesem Crowdfunding-Rahmen konnten die Teilnehmer*innen ihre Ideen strukturiert bearbeiten. Das hat sich als tolles Trainingselement erwiesen, um die Ideen auf verschiedene Art und Weise darzustellen.

Was waren dieses Jahr aus Organisatoren-Sicht Deine 3 Highlights der Summer School?
Meine Highlights waren: Dass die Summer School so gut und tatsächlich noch ein bisschen besser geklappt hat, als wir es uns vorgestellt hatten. Dass wir gutes Feedback bekommen haben. Und ein ganz besonderes Highlight war es, mitzuerleben, wie sich die Teilnehmer*innen und ihre Ideen von Montag bis Freitag entwickelt haben. Es ist großartig zu sehen, was die Teilnehmer*innen lernen und wie sie am Ende der Woche hinter ihrer Idee stehen.

Wie geht es für die Teilnehmer*innen der Summer School weiter?
Wir haben als Gründungsbüro TU&HS Kaiserslautern mit den Teilnehmer*innen nachbereitende und vorausblickende Gespräche geführt, wir bieten Veranstaltungen an, die sie besuchen können, und wir stehen jederzeit für den weiteren Ideenaustausch und Unterstützung zur Verfügung.

Wie kann man an zukünftigen Summer Schools teilnehmen?
Die Summer School wird auch 2022 im September stattfinden, und wir planen weitere ähnliche Formate. Für alle Interessierten: Meldet Euch bei uns!

Weitere Informationen: Gründungsbüro

Folgen Sie uns auf:
Zum Seitenanfang