Referat Technologie und Innovation

Insight intu innovation

INSIGHT INTU INNOVATION

Innovationen brauchen Ressourcen und Partner.

Die Technische Universität Kaiserslautern öffnet Unternehmen den Zugang zu neuen Technologien, klärt auf über Trends und ihre Einsatzfelder im betrieblichen Kontext. Bei diesem interdisziplinären Austausch fungiert die TUK als Impulsgeber und potentieller Partner, um Unternehmen in der Sicherung ihres Erfolgs zu unterstützen. Gemeinsam gestalten wird den technologischen Wandel.

 

Nächster Termin:

Mittwoch den 02. Juni 2021, um 17:00-17:50, online

Thema: „Alles nur Spielerei? Serious Games verstehen und einsetzen“ (mit Prof. Marc Herrlich).

 

JETZT ANMELDEN

(Anmeldeschluss: 01.06.2021, 12:00 Uhr)

 

Die Begriffe „Serious Games“ und „Gamification“ haben viele schon gehört. Was steckt dahinter? Welches Potenzial und welches Risiko birgt der Einsatz im Unternehmensumfeld? Prof. Marc Herrlich von der TU Kaiserslautern erläutert Konzepte und deren Anwendungsbereiche. Dabei wird er unter anderen auf die Einsatzfelder Gesundheitsmanagement und Lernen eingehen. In der Betrachtung von Serious Gaming-Ansätzen spielen viele Dimensionen eine Rolle. Solche Applikationen werden von Arbeitnehmer anders wahr-und angenommen als die Software-Systeme, mit denen sie tagtäglich arbeiten. Die veränderten Erwartungen und der gefühlt größere Raum für Fehlerakzeptanz können sowohl als Chance als auch als Risiko betrachtet werden. Darüber hinaus stellen Projekte zur Entwicklung und Einführung von Serious Game ähnliche Anforderungen an Betriebe wie „normale“ Software-Projekte. Diese Aspekte und die Wirkmechanismen im Unternehmenskontext möchten wir mit Ihnen am 02.06 diskutieren.

 

 

Wissenstransfer mit der Offenen Digitalisierungsallianz Pfalz

Insight InTU Research wird präsentiert von der Offenen Digitalisierungsallianz Pfalz. Die Offene Digitalisierungsallianz Pfalz ist ein Verbundvorhaben der Technischen Universität Kaiserslautern, der Hochschule Kaiserslautern sowie des direkten Partners Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik (ITWM). Das Vorhaben stärkt den Ideen-, Wissens- und Technologietransfer mit Wirtschaft und Gesellschaft und basiert auf einer gemeinsamen Kooperationsstrategie der beiden Hochschulen. Das Vorhaben wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der Bund-Länder-Initiative "Innovative Hochschule" gefördert.

Weitere Informationen zu dem Vorhaben: www.offenedigitalisierungsallianzpfalz.de

Schauen Sie vorbei!

Ansprechpartner

Emmanuelle Heyer
Transfermanagerin
TU Kaiserslautern, RTI
0631 205 5343
heyer(at)rti.uni-kl.de

Dr. Lutz Schowalter
Kommunikationsmanager
TU Kaiserslautern, RTI
0631 205 5340
schowalter(at)rti.uni-kl.de

Zum Seitenanfang