Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

RTI

Hauptnavigation / Main Navigation

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Logo der CeBIT

20. bis 24. März 2017, Hannover

 

 


Logo der Science Alliance KL

Aussteller der Science Alliance auf der CeBIT 2017



TU Kaiserslautern am Rheinland-Pfalz-Stand (Halle 6 / Stand C17)

Prof. Baum, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Lehrgebiet Entrepreneurship

mit dem Spin-Off Complero

Exponat:

  • Complero: Kontaktdaten für das 21. Jahrhundert

     

Prof. Zweig, AG Graphentheorie und Analyse komplexer Netzwerke, Fachbereich Informatik

in Kooperation mit dem mpk

Exponat:

  • Maschinelles Lernen: Chance oder Risiko?


Prof. Wehn, Leistungszentrum Simulations- und Softwarebasierte Innovation, Lehrstuhl Entwurf Mikroelektronischer Systeme

in Kooperation mit dem Fraunhofer IESE

Exponat:

  • Software Architektursimulation: mit FERAL

 

Prof. Dengel, AG Wissensbasierte Systeme und Prof. Kuhn, AG Didaktik der Physik

in Kooperation mit dem DFKI

Exponat:


HS Kaiserslautern am Rheinland-Pfalz-Stand (Halle 6 / Stand C17)

Prof. Knopper, Fachbereich Betriebswirtschaft, Campus Zweibrücken

Exponate:

  • KNOPPIX – Personal/Business Cloud Live-System für Wissenschaft und Ausbildung

  • ADRIANE – barrierefreier Arbeitsplatz auf  GNU/Linux-Basis


Transfernetz Rheinland-Pfalz am Rheinland-Pfalz-Stand (Halle 6 / Stand C17)

Dipl.-Ing. Dosch, Referat Technologie und Innovation (RTI), TU Kaiserslautern

Exponat:



Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz am am DFKI-Stand (Halle 6 / Stand B48)

Prof. Lukowicz, Forschungsbereich Eingebettete Intelligenz

Exponate:

  • Wearable AI - Competence Center

  • grippeNET App - Visualisierung von Krankheitsausbreitungsdaten

     

Prof. Dengel, Forschungsbereich Wissensmanagement, Kompetenzzentrum Deep Learning

Exponate:

  • InnoCow – Automatisierte Gesundheitsdiagnose bei Milchkühen

  • Capttitude – Deep Learning für Bildtexte mit Gefühl

  • Deep Eye – Deep Learning für den Katastrophenschutz

 

Prof. Stricker, Forschungsbereich Erweiterte Realität

Exponat:

  • Augmented Things - Die universelle Schnittstelle für das Internet der Dinge

     



Logo des Fraunhofer IESE

Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering (IESE) am Fraunhofer-Stand (Halle 6 / Stand B36 )

 

Christian Jung, Security Engineering

Exponat:

  • IND²UCE – Bestimmen Sie selbst, was mit Ihren Daten passiert