Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

TUK Erfindungen

Alle Personen, die eine technische Erfindung gemacht haben und in einem Beschäftigungsverhältnis zur TUK stehen, sind zur Abgabe einer Erfindungsmeldung verpflichtet und unterliegen dem Arbeitnehmererfindungsgesetz (ArbnErfG). Diese Erfindungen sind Eigentum des Dienstherrn und müssen bei der TUK eingereicht werden. Das Formular finden Sie hier


Der Umgang mit Erfindungen an der TUK sowie Hilfestellungen zu grundlegenden Abläufen im gesamten Innovationsprozess - von der Idee bis zur Verwertung - sind in einer Handreichung "Schutzrechte und Verwertung an der TU Kaiserslautern" dokumentiert. Dieser "Erfinderleitfaden" basiert auf der Schutzrechts- und Verwertungsstrategie der TU Kaiserslautern, die folgende strategische Ziele verfolgt:

  • Effektive und effiziente Nutzbarmachung des geistigen Eigentums für die Gesellschaft
  • Schaffung einer partnerschaftlichen Erfindungskultur
  • Verbesserung der internationalen Sichtbarkeit durch wissenschaftliche Reputation
  • Schutz und Verwertung von innovativem Wissen sowie Technologien und Sicherung des damit verbundenen Innovationspotenzials
  • Förderung von Ausgründungen aus der Forschung (Start-Up / Spin-Off)